Junge Ohren Preis #15

Nord

Musiktheater in Bewegung – partizipativ und digital

Fr 10. Dezember (10.00-13.00 Uhr) in Zoom. Anmeldungen sind ab sofort über das Online-Formular möglich.

Das Musiktheater steht im Mittelpunkt des nächsten Treffens. Mit ihren Impulsen geben Margrit Dürr und Julian Metzger (Taschenoper Lübeck) und Kirsten Corbett (Staatsoper Hannover/ Xchange) Einblick in ihre Arbeiten und Projekte.

Die Taschenoper Lübeck hat sich zunächst als Tourneetheater einen Namen gemacht. In diesem Jahr konnte sie eine eigene Spielstätte in der Hansestadt eröffnet. Das ist ein Grund zum Feiern, bringt aber auch neue Herausforderungen und Veränderungen mit sich – nicht zuletzt angesichts der Pandemie. Die Staatsoper Hannover ist dagegen ein Supertanker mit einem vielfältigen Education-Programm, das sich jedoch auch im Wandel befindet.

Obwohl beide Institutionen so unterschiedlich sind, sehen sie sich vor ähnlichen oder wenigstens verwandten Fragen. Angesichts notwendiger Transformationsbemühungen für den Betrieb „Oper“ erarbeiten sie zeitgemäße Zielsetzungen und Arbeitsweisen für die Musiktheaterpädagogik. Die Entwicklung führt dabei weg von der einseitigen Vermittlung großer Stoffe an Kinder und Jugendliche hin zu mehr aktiver Partizipation und dem Streben nach Augenhöhe und Kollaboration mit möglichst vielen Menschen in einer diversen Gesellschaft.

Die Impulse von Taschenoper Lübeck und Staatsoper Hannover sind Grundlage für Austausch und Diskussion mit den Teilnehmenden des AK über Innovationspotentiale und die Öffnung von Institutionen über neue Formate und Netzwerke. Nicht nur angesichts von Corona spielt dabei auch die Auseinandersetzung mit digitalen Möglichkeiten in künstlerischer und vermittlerischer Sicht eine Rolle.

Im AK Nord treffen sich Musikvermittler:innen aus Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Die Teilnahme ist kostenfrei und unabhängig von einer Mitgliedschaft beim Netzwerk Junge Ohren möglich. Bei Interesse nehmen wir Sie gerne in den Mailverteiler auf, schreiben Sie uns dazu einfach eine kurze Mail an kontakt@jungeohren.de.

Downloads

Meldungen