Junge Ohren Preis #15

Musikvermittlung & Digitalität & Schule

Musikunterricht und Corona – das passt nicht zusammen. Während des Homeschooling und auch mit allmählicher Öffnung der Schulen spielt Musik eine marginale Rolle. Gemeinsam mit dem Bundesverband Musikunterricht BMU und den Akteur:innen aus der Community des Netzwerk Junge Ohren stellen wir hier Online-Angebote zusammen, die Lehrkräfte darin unterstützen, Musik an ihre Schüler:innen zu vermitteln.

>> Baden-Württemberg
>> Bayern
>> Berlin
>> Brandenburg
>> Bremen
>> Hamburg
>> Niedersachsen
>> NRW
>> Rheinland-Pfalz
>> Bundesweit
>> Luxemburg
>> Österreich
>> Schweiz

Baden-Württemberg

Musikvermittlungsangebote für Schulen auf den Seiten des BMU-Landesverbandes Baden-Württemberg.

Martina Heinstein und Antonina Preuß
> Das kleine Klassikmonster will‘s wissen…

Der als Teil des Projektes „Klassenzimmerkonzerte“ entstandener Podcast nimmt Kinder und ihre Familie mit auf eine Reise in die Welt der klassischen Musik. Das Konzept kombiniert das Live-Konzerterlebnis im Klassenverband in der Grundschule mit einem mehrteiligen Hörspiel über Beethoven. In der ersten Folge hört das kleine Monster Musik aus Beethovens 5. Violinsonate, der berühmten Frühlingssonate. Neugierig und begeistert wie immer, lässt es sich ganz genau erklären, was eine Sonate ist, wieviel Sätze sie hat und wieso Beethoven eigentlich keine Perücke aufhatte. Der Podcast ist zu hören auf Spotify, Deezer, ApplePodcast und auf der > Webseite des Klassikmonsters.

Bayern

MEHR MUSIK! Augsburg
> Fräulein Tönchen

Durch das Programm lernen Kinder im Vor- und Grundschulalter Musiker:innen und ihre Musikinstrumente kennen, werden zur Bewegung zu Musik animiert und bekommen eine Auswahl musikalischer Inhalte spielerisch vermittelt. Einmal pro Woche, immer sonntags um 10.30 Uhr, erscheint eine neue Folge auf dem gleichnamigen Youtube-Kanal „Fräulein Tönchens Musikkoffer“. Geplant sind vorerst wöchentliche Folgen bis zu den Sommerferien.

BR Symphonieorchester
> Wir mit euch – Videochats mit Musiker:innen des BR Symphonieorchesters

Lehrkräfte können sich ab sofort mit ihren Schüler:innen der Jahrgangsstufen 5-7 für Videochats mit BRSO-Musiker:innen bewerben. Instrumentenvorstellungen, Fragen zum Orchesteralltag oder zu musikalischen Themen sind nach individueller Absprache möglich, die Teilnahme ist kostenlos.

Münchner Philharmoniker
> MPhilminus1

Das Mitspiel-Projekt #MPhilminus der Münchner Philharmoniker bietet die Gelegenheit, ganz ohne Probespiel Teil eines Profi-Streichquartetts zu werden. In einem Video präsentieren Orchestermitglieder den ersten Satz aus Mozarts Divertimento in D-Dur für Streichquartett. In Playalong-Videos fehlt dann jeweils ein Streicher mit der Einladung, diese Stimme von zuhause zu ergänzen.

> MPhilmitMalte
Die Podcast-Reihe liefert besondere Klassikeinblicke der Münchner Philharmoniker. Im Gespräch mit Malte Arkona schildern Musikerinnen und Musiker des Orchesters persönliche Eindrücke, diskutieren Werke oder Eigenarten von Instrumenten und berichten Anekdoten aus früheren Zeiten.

Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus
> Online Pool kulturelle Bildung

Der Online-Pool stellt spannende digitale Projekte der kulturellen Bildung und weitere Anregungen von erfahrenen Lehrkräften,  Pädagog:innen für den onlinegestützten Musikunterricht zusammen.

Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM)
> Musik daheim

Unter „Musik daheim“ finden Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrkräfte neben >Tipps der Woche viele Anregungen zum Singen, Musizieren und Musik lernen daheim. Gebündelt werden unter der Seite kurze >Sing mit!-Videos, Umsetzung der >Musik-Ideen mit Abstand und eine >umfangreiche Liedersammlung Die meisten Vorschläge eignen sich auch für den Präsenzunterricht, sofern der jeweils aktuelle Hygieneplan eingehalten werden kann.

Uta Sailer & Münchner Rundfunkorchester
> Der Karneval der Tiere

Der Kinderklassiker Karneval der Tiere von Camille Saint-Saëns in einer neuen Form: Die Geschichten rund um die verschiedenen Tiere werden von der BR-KLASSIK-Autorin Uta Sailer und dem Leiter des Papiertheaters Nürnberg Johannes Volkmann erzählt und in Szene gesetzt. Es begleitet unter der Leitung von Marie Jacquot das Münchner Rundfunkorchester.

Berlin

Junge Deutsche Oper
> Operninstrumente

In der Filmreihe „Operninstrumente“ stellen Junge Deutsche Oper sowie Musiker:innen der Deutschen Oper Berlin Instrumente des Opernorchesters vor. Kinder besuchen eine Instrumentengruppe des Orchesters. Neben offensichtlichen Fragen zu Klang, Spielart oder Einsatzbereich wollen die Nachwuchsredakteur:innen auch ganz andere Dinge wissen: Wie kommt man überhaupt an ein solches Instrument? Ist es schwer zu erlernen? Warum muss es überhaupt ein Opernorchester sein? Was waren die peinlichsten Momente? Es bleibt spannend…

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
> Filme für Kinder aus dem „Rapauke-Studio“

In jeder Sendung ist Mitglied des RSB digital zu Gast, es wird ein kleines Instrument aus einfachen Materialien gebaut, welches dann auch gleich zum Einsatz gebracht werden kann. Darüber hinaus Spannendes und Unterhaltsames zum jeweiligen Thema sowie Spiel-und Bastelideen. Die Filme dauern etwa 15 – 20 Minuten, sind für Kinder ab etwa 4 Jahren gedacht aber vor allem auch für Kinder im Grundschulalter gut geeignet.

Konzerthaus Berlin
> #konzertzuhaus / MitMachMusik

Keine Kita, keine Schule, kein Turnen, keine Blockflötengruppe, Familienkonzerte oder Musiktheater für Kinder – Musik fehlt in diesen Zeiten nicht nur uns, sondern ganz besonders auch unseren Kindern. Deswegen stellen die Musiker:innen des Konzerthausorchesters einige Möglichkeiten zum Musikmachen, Singen, Lernen und Ausprobieren vor, die trotz Kontaktsperre wunderbar funktionieren, Spaß und Abwechslung bringen und vor allem die blöde Langeweile vertreiben.

> Virtuelles Konzerthaus
Gemeinsam mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin entwickelt das Konzerthaus seit 2016 innovative Vermittlungskonzepte für klassische Musik im digitalen Raum. Die Schwerpunkte liegen dabei zum einen auf dem Eintauchen in virtuelle Welten, Virtual Reality (VR), und zum anderen auf der Erweiterung der Realität durch virtuelle Elemente, sogenannte Augmented Reality (AR).

> Die Orchesterbox
Das gemeinsame Projekt von Konzerthaus Berlin und Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) knüpft an die Augmented Reality-Anwendung „Virtuelles Streichquartett“ an und macht die Instrumente des Sinfonieorchesters auf neuartige, spielerische Weise erfahrbar. Auf die Musikaufnahmen im Februar 2021 folgt die Erstellung digitaler 3D-Modelle der Musiker:innen, die auch als Figuren per 3D-Drucker hergestellt werden. „Die Orchesterbox“ soll später an Grundschulen und im Rahmen edukativer Veranstaltungen inner und außerhalb des Konzerthaus Berlin sowie in der Konzerthaus-Plus-App zum Einsatz kommen. 

Komische Oper Berlin
> Video-Entdeckungsreisen

Die Komische Oper Berlin lädt Kinder und ihre Familien mit einer Reihe von sechs Videos zu einer musikalischen Entdeckungstour durch die Komische Oper Berlin ein! Bis zu den Sommerferien werden Videos zum Mitmachen, Tanzen, Singen und sonstigen musikalischen Aktionen veröffentlicht. Denn auch in der Corona-Zeit möchte das Team der Komischen Oper Kinder auf digitalem Wege an Musik und Theater heranführen.

Berliner Philharmoniker
> PhilZuHause

Die Themenwochen-Reihe #PhilZuHause entführt Kinder und Jugendliche in spannende musikalische Welten! Im Zentrum steht jeweils ein Konzertfilm unserer Digital Concert Hall. Nach der einmaligen Registrierung stehen die Inhalte kostenlos zur Verfügung. Viel Spaß beim Sehen, Hören, Zeichnen, Basteln und Erleben!

> Ausmalheft zum Download

ATZE Musiktheater
> Monsieur Hoppes wunderbare Welt der Musikinstrumente

Multi-Instrumentalist Stephan Hoppe steht am ATZE Musiktheater in acht Inszenierungen auf der Bühne. Ab sofort stellt er uns seine zahlreichen Instrumente in einer neuen Videoserie vor, darunter auch Kniegeige und Waterphone. 

> ATZE Kreativ

Jede Woche veröffentlicht die Theaterpädagogik des ATZE Musiktheaters Videos für zum gemeinsamen Basteln und Spielen.

Brandenburg

Kammerakademie Potsdam (KAP)
> Ki Ko KAP – Mini-Kinderkonzerte online  

Für alle 5- bis 10-Jährigen gibt es jeden Samstag eine Folge der digitalen Kinderkonzerte „Ki Ko KAP“ bei Youtube zu sehen. Spielerisch und fantasievoll Musik präsentieren die Musiker:innen der Kammerakademie Potsdam Musik zum Hören, Sehen und Mitmachen. Es wird musikalisch gekocht und abgewaschen, geschlafen und aufgewacht. Selbst eine Baustelle wird zu Musik. Das macht einfach gute Laune!

Bremen

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
> Zukunftslabor – MusikLab

Das Dauerangebot MusikLab richtet sich an alle Altersgruppen mit und ohne musikalische Vorerfahrung. Alle paar Monate wird ein neues Musikstück in den Fokus gestellt. Unter Anleitung von Tutorials mit den Orchestermitgliedern können Zuschauer:innen auf ganz eigener Art und Weise an dem Klanggeschehen teilnehmen – mit Bodypercussion, Beatbox, Kitchen Drums, Tanz, Singen aber auch mit klassischen Instrumenten. Ab Mitte Februar steht das Finale der William Tell Ouvertüre auf dem Programm.

Hamburg

Elbphilharmonie
> Instrumentenwelt digital

Bei der Serie Reihe Instrumentenwelt digital handelt sich um zwei Serien zu den Themen „Musik machen“ und „Musik erfinden“, die in je 3-4 Kurzvideos von ca. 6-10 Min. zu finden sind. Zielgruppe sind vor allem Grundschüler:innen. Die Videos animieren zum Mit- und Nachmachen.

> Kopfhörer

„Kopfhörer an und aufdrehen!“ heißt das Motto von dem Podcast Elbphilharmonie Kopfhörer, in dem gemeinsam die Welt der Klänge, der Instrumente sowie die Welt der Elbphilharmonie erkundet werden.

Ensemble Resonanz
> resonanz.digital

In den Programmsäulen „resonanzen“ und „urban strings“ spannt das Ensemble auf resonanz.digital seine Klang und Gedankenwelt auf und macht sie erfahrbar.

TONALi
> PARTi App

Mittendrin statt nur dabei heißt es bei der neuen Konzert-App von TONALi, die junge Kulturbegeisterte nicht nur auf Kulturevents aufmerksam macht, sondern  zum Mitgestalten einlädt.

Hamburgische Staatsoper
>Tonangeber digital

Verliebt, wütend oder traurig –  im Tonangeber digital entscheiden die Hörer:innen mit, in welcher Gefühlsstimmung das Stück gespielt wird! In den interaktiv-animierten Videos kommen die Musiker:innen des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg online in den Musikunterricht oder direkt nach Hause, stellen ihre Instrumente vor und entschlüsseln kammermusikalische Werke.

> OpernSlam: Die Zauberflöte – digital

Mozart – Deine Zauberflöte ist jetzt eine YouTube-Playlist. Im digitalen OpernSlam führen die beiden moderierenden Dichter Sebastian 23 und Andy Strauß durch Mozarts Zauberflöte, stellen Fragen aus heutiger Sicht und eben so manchen Inhalt infrage, der da seit nunmehr über 200 Jahren gesungen wird. Höchste Zeit!

Niedersachsen

Musikland Niedersachsen
> Musikapps zu Gast im Klassenzimmer

Im Rahmen des Projekts „Musikapps zu Gast im Klassenzimmer“ veröffentlicht Musikland Niedersachsen seit April zweiwöchentlich neue Ideen/Spiele/Aufgaben zu verschiedenen Musikapps, die für den Schulunterricht, aber auch zum Homeschooling gedacht sind.

NDR Radiophilharmonie
> Alle mal herhören!

Unter dem Motto „Alle mal herhören!“ erweitert die NDR Radiophilharmonie ihr Bildungsangebot um den Musikunterricht. Das Orchester stellt 15 bis 20 Minuten langen Lernvideos zu musikalischen Themen bereit, die Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler vor allem der Klassenstufen 5 und 6 online nutzen können. Es moderiert Malte Arkona.

> Malte on Music!
Malte Arkona nimmt gemeinsam mit Musiker:innen der NDR Radiophilharmonie wichtige Komponisten wie Dvořák, Mozart und Prokofjew unter die Lupe, stellt sie vor und untersucht, was in oder hinter ihren großen musikalischen Werken steckt. In den Video-Clips gibt er einen kurzen Einblick in die Ermittlungsakten und macht neugierig auf mehr.

>Zwergen-Musik-Lexikon
Welche Instrumente bilden ein „Streichquartett“? Was bedeutet „Pizzicato“, und wie hört es sich an, wenn jemand auf seinem Instrument „Glissando“ spielt? Frau Muse und Frau Grünig kennt ihr natürlich schon aus dem Zwergen-Abo. Zusammen mit Musikerinnen und Musikern veranschaulichen sie euch Bedeutung und Herkunft zahlreicher Begriffe aus der Musik.

NRW

Klavier-Festival Ruhr
> Explore the Score

Die Vermittlungsplattform „Explore the Score“ vom Klavier-Festival Ruhr macht Musik des 20. und 21. Jahrhunderts auf spannende, anschauliche und verständliche Weise einem breiten Publikum zugänglich. Das kostenfreie Angebot ermöglicht es Musikinteressierten mit unterschiedlichen Vorkenntnissen, Schlüsselwerke der modernen Musik zu entdecken und gibt Lehrkräften weiterführende Anregungen für ihren Unterricht. Die multimedialen Partituren, Kommentare, Essays und Einspielungen von bedeutenden Interpretierenden wie Tamara Stefanovich, Pierre-Laurent Aimard und András Schiff ermöglichen ein vielschichtiges musikalisches Erlebnis und liefern wertvolle Hintergrundinformationen.

Neue Philharmonie Westfalen
> Tonleiter

Würfel und Spielfiguren herausholen, Spielfeld ausdrucken, NPW-Website öffnen und los geht’s: Das klingende Spiel führt quer durch den Notenschlüssel. Überall sind Leitern versteckt. Wer Glück hat, kann seinen Weg abkürzen oder fällt im schlechtesten Falle einige Felder zurück. Wer ein Feld mit Instrumentensymbol erreicht, kann sich direkt hier online anhören, wie das Instrument klingt. Hierfür haben Musikerinnen und Musiker der Neuen Philharmonie Westfalen kurze Tonbeispiele eingespielt, um ihre Instrumente vorzustellen. Spielfeld und Anleitung gibt es zum Download.

Für Kinder ab 4 Jahren

WDR Musikvermittlung
> WDR Klangkiste

Einen eigenen Hit gestalten, Instrumente kennenlernen oder ein Spiel mit der Stimme steuern – mit dem Onlineangebot „WDR Klangkiste“ ist das möglich. Die interaktive Musik-Web App für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren eröffnet die Welt der klassischen Musik und des Jazz, in der gespielt, gelernt und komponiert werden kann.

Anregungen für den Einsatz der WDR Klangkiste im Musikunterricht.

> Dackl trifft Beethoven

Eine witzige, unterhaltsame und lehrreiche 25-minütige Musikstunde der besonderen Art bieten die Musiker:innen des WDR Sinfonieorchester und der freche Hundemischling Dackl. Hier entdecken Grundschüler:innen alles rund um Leben und Werk von Ludwig van Beethoven und können seine Musik auch außerhalb des Konzertsaals genießen. Begleitend dazu stellt das Team der WDR Musikvermittlung kreative Ideen für den Musikunterricht bereit.

> Dackl im Klassenzimmer

Wer vom frechen Dackl und seiner Begeisterung für Musik nicht genug kriegen kann, findet hier lustige Musikrätsel, Ralph Caspers bei Instrumenten zuhause, Anleitungen zum Instrumente Basteln sowie weitere Treffen zwischen Dackl und berühmten Komponisten. Die kurzen Einheiten können individuell kombiniert und an die Lernziele der Grundschüler:innen angepasst werden.

> Die Maus im Klassenzimmer

Die Maus geht ins Konzert! Hier finden Sie Konzertmitschnitte der letzten Maus-Konzerte sowie Unterrichtsmaterialien mit vielen Anregungen, wie Werke und Komponisten den Kindern spielerisch zugänglich gemacht werden können. Außerdem lüftet die Maus das ein oder andere Orchestergeheimnis.

Rheinland-Pfalz

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
>> Digitales Klassenzimmer

Das Projekt bietet einen attraktiven Beitrag zum momentan deutlich häufiger ausfallenden Musikunterricht in den Schulen. Das Digitale Klassenzimmer ist ein Live-Stream, welcher jeweils ein Instrument ins Zentrum rückt und über die Chat-Funktion die Möglichkeit bietet, direkte Fragen zu stellen und diese von einem Profi aus dem Orchester unmittelbar beantwortet zu bekommen.

Staatsorchester Rheinische Philharmonie
>> Smart erklärt

Simon Smart, Klassenlehrer an einer der Patenschulen des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie, bringt gemeinsam mit den Musiker:innen des Orchesters die Instrumente und die Welt des klassischen Sinfonieorchesters in einer Videoreihe auf erfrischende und unterhaltsame Weise näher. Enthalten sind auch Fragen an die Kinder, die jeweils im nächsten Beitrag der Reihe beantwortet werden. Und das alles natürlich kostenlos und onlinebasiert.

Bundesweit

Musik auf Abstand (Trimum e.V.)

Anregungen und Angebote für Schulen & Lehrkräfte für musikalische Arbeit mit Schüler:innen in der Zeit des Abstandhaltens.

app2music

Ideen für Online-Musikprojekte (app2music) – Konzeptideen für Workshops und Musik-Apps gegen Corona

„Abenteuer Neue Musik“

>Abenteuer Neue Musik ist ein Vermittlungsprojekt des Deutschen Musikrats in Zusammenarbeit mit Schott Music/Wergo und nmz-Media. Um Lehrpersonal zu ermutigen, sich mit ihren Schülerinnen und Schülern dem Feld der zeitgenössischen Musik zu widmen, haben fünf Musikpädagog:innen Materialien entwickelt, die im Präsenz- wie auch im Distanzunterricht eingesetzt werden können. Die Konzepte „Klangparcours“, „Spiel & Stimme“ und „Klangsuche“ bauen auf bereits erprobten Unterrichtsmaterialien auf und wurden für eine einfache (digitale) Durchführung neu aufgebereitet. Kuratiert wird die Reihe von der Musikpädagogin Silke Egeler-Wittmann.

Luxemburg

Orchestre Philharmonique Luxembourg

> Kid’s Phil

Für Kinder jeden Alters hält die Philharmonie unterhaltsame digitale Angebote bereit – von der Geschichten der Marzipanprinzessin bis zu Bastelaktionen aus Alltagsgegenständen.

Österreich

mica – music austria / Plattform Musikvermittlung Österreich
> Hörminute

Es benötigt nur eine Minute am Tag, um aktives Zuhören in die Klasse zu hörminute Kindern und Lehrer:innen in Form einer Mediathek kostenlosen Zugang zur gesamten musikalischen Bandbreite.

Bregenzer Festspiele
> The Land of the Magic Flute

Die Zauberflöte als Motion Graphic Novel, entstanden in einer Zusammenarbeit von Bregenzer Festspielen und Interactive Media Foundation. Unterrichtsmaterialien zu Mozarts „Zauberflöte“ mit Fragestellungen und Aufgaben gibt können heruntergeladen werden.

Oper Graz
> Oper Graz hautnah

Verpackt in ein etwa 20-minütiges Video für Kinder ab 5 Jahren, werden bei einem Rundgang durchs Opernhaus Ecken und Winkel gezeigt, die auch in Nicht-Corona-Zeiten nicht so einfach zugänglich sind. Es gibt Mitmachaktionen und kindgerecht aufbereitete Hintergrundinformationen zum Opernhaus: Wie viele Eisbären wiegt eigentlich der Eiserne Vorhang? Wo hielten sich anno dazumal Adelige auf? Wofür braucht es eigentlich eine:n Dirigent:in und können Geiger:innen tanzen und spielen gleichzeitig? Ergänzend dazu gibt es auf Anfrage Begleitmaterial für Pädagog:innen, als Anregungen zum Einsatz des Videos im Klassenzimmer sowie Rätsel- und Spielideen zum Thema „Opernhaus und Orchester“.

Wiener Staatsoper
> #Utopera – Opernlabor

Künstlerisch-kreativ erforschen Kinder und Jugendliche unter dem Leitgedanken Utopera die Fragen, wie es ihnen mit dem Heute geht und was ihre Wünsche, Träume und Hoffnungen in der Welt von Morgen sind. Mit Künstler:innen der Wiener Staatsoper an ihrer Seite entwerfen die Jugendlichen in Online-Treffen der Opernlabor eigene Kompositionen, improvisieren szenisch und diskutieren dramaturgische Inhalte – trotz oder gerade im Zusammespiel mit Delays in Sound und Bewegung.

Schweiz

> Music:eyes

E-Learning Plattform und transformatives Konzept des Musik-Erlebens durch visuelle Animationen, basierend auf der Software „Music Animation Machine“ von Stephen Malinowski.

Meldungen