Junge Ohren Preis #15

Das Musikleben zukunftsfähig gestalten – 15 Jahre NJO

Seit 15 Jahren ist das Netzwerk Junge Ohren (NJO) zentraler Ansprechpartner für das Thema Musikvermittlung und vernetzt über tausend Akteur:innen aus dem Musikleben im gesamten deutschsprachigen Raum. Zu seinem Jubiläum lud das NJO Expert:innen und Praktiker:innen aus Musikbetrieb, Kulturverwaltung, -politik und Hochschulen zu einer Denkwerkstatt in Berlin ein, um gemeinsam Potentiale einer gesellschaftsnahen musikalischen Praxis auszuloten und den zukünftigen Wirkungskreis des NJO zu skizzieren.

„Wenn sich Gesellschaft verändert, muss sich auch das Musikleben transformieren – Musikvermittlung ist dabei ein zentrales Instrument.“ Auf diese Formel lässt sich verdichten, was die Teilnehmenden der Denkwerkstatt in ihren Gesprächen erarbeiteten und wofür das NJO heute steht: Musikvermittlung orientiert sich als Haltung an dem Ziel, „Musik am Puls der Gesellschaft“ zu gestalten und diese auf allen Ebenen des Musikbetriebs zu verankern. So formuliert es das NJO auch in seinem Leitbild und definiert Diversität, transkulturelle Öffnung und Inklusion als zentrale Gelingensfaktoren.

Die Teilnehmenden der Denkwerkstatt am 15. September im Einstein Center Digital Future haben das NJO ermutigt, diesen Weg stringent weiter zu beschreiten. Sein Überblickswissen befähigt das NJO dazu, die Szene mit seiner Expertise zu begleiten, sie mit neuen Impulsen zu belüften und Innovation anzuregen. Auf diese Weise unterstützt NJO das von den multiplen Krisen der Gegenwart herausgeforderte Musikleben in seinem notwendigen Transformationsprozess, der nur im Zusammenspiel von Kultur, Politik und Verwaltung gelingen wird.

Für das NJO beginnt mit dem Jubiläum die Zukunft, verbunden mit dem Auftrag, das Musikleben mit Qualifizierungs-, Vernetzungs- und Beratungsangeboten zu begleiten und in seiner Entwicklung nachhaltig zu unterstützen.

Meldungen